Obama-Sprecher Robert Gibbs geht

Obamas Sprecher Robert Gibbs geht.

Washington - Weiterer Personalwechsel im Weißen Haus: Barack Obamas Sprecher Robert Gibbs wird im Februar seinen Posten räumen.

Das wurde am Mittwoch im Weißen Haus bestätigt. Der 39- Jährige, der als enger Vertrauter des Präsidenten gilt, wird bereits im Februar gehen. Er werde ihm aber weiter als Berater zur Verfügung stehen, sagte Obama der “New York Times“.

Als ein möglicher Nachfolger wird Gibbs bisheriger Stellvertreter Bill Burton gehandelt. Obama muss demnächst auch den wichtigen Posten des Stabschefs im Weißen Haus neu besetzen. Stabschef Rahm Emanuel war ausgeschieden, um für das Bürgermeisteramt von Chicago zu kandidieren.

Laut US-Medien gilt der ehemalige Handelsminister William Daley hier als Topkandidat. Der 62-jährige Daley gehörte bereits dem Kabinett von Präsidenten Bill Clinton an.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare