Obamas Gespräch mit Netanjahu "extrem konstruktiv"

+
Obama war mit dem Gespräch mit dem israelischen Miniterpräsidenten zufrieden

Washington - Nach dem sich der israelische Ministerpräsident Netanjahu enttäuscht gezeigt hat von Obamas Grundsatzrede, nennt der US-Präsident das Gespräch mit seinem Gegenüber "extrem konstruktiv".

Lesen Sie dazu auch:

Netanjahu enttäuscht über Obamas Grundsatzrede

US-Präsident Barack Obama hat dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu bei einem Treffen im Weißen Haus seine am Vortag geäußerten Ansichten über einen Friedensregelung in Nahost erörtert. Das Gespräch sei “extrem konstruktiv“ verlaufen, sagte Obama am Freitag in Washington. Allerdings sei auch deutlich geworden, dass es Unterschiede in der Beurteilung gebe. “Aber das kommt unter Freunden vor“, sagte Obama.

Der US-Präsident hatte zum Ärger Netanjahus in einer Grundsatzrede am Donnerstag mit einem Tabu gebrochen. Er schlug erstmals öffentlich vor, dass Friedensgespräche zwischen Israel und Palästinensern auf Basis der Grenzen vor dem Sechstagekrieg 1967 beginnen könnten. Netanjahu wies dies erneut zurück. In diesen Grenzen sei Israel nicht zu verteidigen, sagte er nach dem Treffen mit Obama. “Wir brauchen eine langfristige militärische Präsenz am Jordan.“

Netanjahu lehnte zudem erneut vehement Verhandlungen mit einer palästinensischen Gegenseite ab, in der die radikal-islamische Hamas eine Rolle spielt, die er als “palästinensische Version“ des Terrornetzwerkes Al-Kaida bezeichnete.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare