Oppermann: "Ich schäme mich"

+
Thomas Oppermann fordert eine Trauerfeier für die Angehörigen

Berlin - Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Thomas Oppermann, hat eine Trauerfeier für die Angehörigen der Opfer der rechtsextremistischen Mordserie angeregt.

 Er zeigte sich am Dienstag in Berlin überzeugt, das die Bundesregierung “einen geeigneten Rahmen“ für eine solche Trauerfeier finden werde. Er schäme sich dafür, dass der deutsche Staat nicht in der Lage gewesen sei, die Bürger, die von den Neonazis ermordet wurden, zu schützen. “Wir schulden den Opfern Respekt. Wir dürfen die Angehörigen nicht alleine lassen“, sagte Oppermann.

DVD des Sadismus: Bilder aus dem Video der NSU

DVD des Sadismus: Bilder aus dem Video der NSU

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare