Partriot-Debatte

Grüner: Türkei könnte in Syrien einmarschieren

+
Eine Starteinheit des Raketensystems Patriot der Bundeswehr (Archivbild).

Osnabrück - Der Grünen-Politiker Memet Kilic befürchtet, dass Deutschland mit einem Einsatz von Patriot-Abwehrraketen in die Türkei einen Einmarsch des Landes in Syrien möglich macht.

Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitagausgabe) sagte Kilic: „Wenn Deutschland Patriot-Raketen zur Verfügung stellt, werden wir in den syrischen Bürgerkrieg hinein gezogen. Die Türkei wird dann zudem in Syrien einmarschieren, um dort eine kurdische Autonomie zu verhindern.“

Die Türkei hatte am Mittwoch bei der NATO um die Entsendung von „Patriot“-Raketen gebeten. Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) kündigte daraufhin an, er wolle bis spätestens Anfang Dezember eine Entscheidung des Bundestages herbeiführen.

Mit dieser Ausrüstung kämpft unsere Bundeswehr

Fotostrecke

Kilic nannte es erschreckend, „mit welcher Selbstverständlichkeit sich die Bundesregierung auf dieses halsbrecherische Abenteuer einlassen will“. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan werde bei einer Ablehnung durch die NATO den Austritt seines Landes aus dem Bündnis anstreben, „um sein Land vom Westen zu entkoppeln und einen islamischen Staat zu errichten“, sagte Kilic.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare