SPD plant "Bürger-TÜV" für Regierungsprogramm

Potsdam - Die SPD will erstmals in ihrer fast 150-jährigen Geschichte die Bürger mitentscheiden lassen, welche Positionen die Traditionspartei im Bundestagswahlkampf 2013 vertritt.

Geplant sei eine “Volksbeteiligung“ bei der Erarbeitung des Regierungsprogramms, sagte der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel am Montag zum Abschluss der Vorstandsklausur in Potsdam.

Gabriel sprach von “einer Art Bürger-TÜV“. Alle Bürger sollten via Internet ihre Meinung sagen, Vorschläge machen und Kritik anbringen können. Damit setze die Partei ihren Kurs fort, sich für alle gesellschaftlichen Strömungen zu öffnen.

Sie waren die Chefs der SPD

Sie waren die Chefs der SPD

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare