Polenstämmige gründen Partei in Deutschland

Berlin/Warschau - Polenstämmige aus ganz Deutschland wollen eine Partie gründen, die sich vermehrt um die Probleme für Deutsche polnischer Abstammung kümmern möchte. Dazu zählt nicht nur der Unterricht.

Polenstämmige in Deutschland wollen eine Partei gründen. Das kündigte der Berliner Anwalt Stefan Hambura am Freitag in Berlin an. Er wolle um den Status einer nationalen Minderheit für Deutsche polnischer Abstammung, die diese Rechte vor dem Zweiten Krieg besessen hätten, kämpfen, sagte Hambura der Nachrichtenagentur dpa. Ein anderes Ziel sei die stärkere finanzielle Förderung des Polnischunterrichts als Muttersprache für in Deutschland lebende Polen. Die neue Partei soll im Herbst ihre Arbeit aufnehmen. Erster Test sollen die Kommunalwahlen in Berlin werden. Die Partei wolle aber später in ganz Deutschland tätig sei, sagte Hambura.

Den 20. Jahrestag des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages bezeichnete Hambura als “trauriges Jubiläum“ für Polenstämmige. Die deutsche Seite habe nicht alle Vertragsverpflichtungen erfüllt. Kritiker des Vertrages sehen eine “Asymmetrie“ in der Behandlung der deutschen Minderheit in Polen und der Polen in Deutschland. Vor knapp einer Woche einigten sich Berlin und Warschau auf mehr Rechte und eine stärkere Finanzierung für Polenstämmige in Deutschland. Deutschland lehnt aber einen Minderheitenstatus für diese Gruppe entschieden ab.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare