Polizei hebt Raffinerie-Blockade in Frankreich auf

+
Raffinerie-Blockade bei Paris: Jetzt greift die Polizei ein (Archivbild).

Paris - In Frankreich hat die Polizei am Freitagmorgen damit begonnen, eine Raffinerie-Blockade bei Paris aufzuheben.

Die Mitarbeiter sollen nach Rundfunkberichten durch eine Anordnung der Präfektur zur Arbeit verpflichtet werden. Für Freitagnachmittag wurde die Abstimmung im Senat über die umstrittene Rentenreform erwartet, die in den vergangenen Wochen Anlass für Protestaktionen mit Streiks, Blockaden und Krawallen war. Die Gewerkschaften hatten angekündigt, ihre Proteste fortzusetzen.

Wegen der Mehrheit des bürgerlichen Regierungsbündnisses von Präsident Nicolas Sarkozy gilt die Zustimmung zur Reform als sicher. Der Entwurf muss kommende Woche noch von beiden Häusern des Parlaments gebilligt werden.

In Frankreich beginnen an diesem Wochenende die Herbstferien - die Regierung hofft, dass die Protestwelle dadurch abebbt. Die Bahn erwartete eine leichte Verbesserung im Zugverkehr, der in den vergangenen Tagen streikbedingt akut beeinträchtigt war. Kern der Reform ist die geplante Anhebung des Renteneintrittsalters von 60 auf 62 Jahre.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare