Polizei räumt Zeltstadt der "Stuttgart 21"-Gegner

+
Die Polizei räumt die Zeltstadt der "Stuttgart 21"-Gegner.

Stuttgart - Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen mit der Räumung der am Samstag im Stuttgarter Schlossgarten entstandenen Zeltstadt der Gegner des Bahnprojekts “Stuttgart 21“ begonnen.

Lesen Sie dazu:

SPD für Stuttgart-21-Baustopp

Rund 200 Zelte würden abgebaut, sagte ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage. Die meisten Zeltbesitzer täten dies freiwillig. Bei “einigen wenigen“ baue die Polizei die Zelte ab. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit mehreren Hundert Beamten im Einsatz. In Stuttgart hatten am Samstagnachmittag erneut Zehntausende Menschen gegen “Stuttgart 21“ demonstriert. Unter dem Motto “Jetzt reichts: Endspurt gegen Stuttgart 21“ versammelten sich die Gegner des Vorhabens zu einer sogenannten Volksversammlung im mittleren Schlossgarten. Die Veranstalter zählten 55.000, die Polizei 33.000 Teilnehmer. Bei dem Bahnprojekt soll der Kopfbahnhof für 4,1 Milliarden Euro zum unterirdischen Durchgangsbahnhof umgestaltet werden. Seit Wochen demonstrieren Bürger gegen das Projekt.

Stuttgart 21: Abrissarbeiten unter Polizeischutz

Stuttgart 21: Abrissarbeiten unter Polizeischutz

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare