Wie konnte das passieren?

Premier Cameron vergisst Tochter im Pub

+
Premierminister David Cameron hat seine Tochter in einem Pub vergessen.

London - Der britische Premierminister David Cameron (45) hat seine achtjährige Tochter nach einem sonntäglichen Mittagessen in einem Pub vergessen.

Tochter Nancy schlich auf die Toilette, während Cameron und seine Frau Samantha (41) sich auf den Heimweg machten. Ein Regierungssprecher bestätigte am Montag den Vorfall, der sich bereits vor ein paar Monaten ereignet hatte.

Cameron und seine Frau hatten in dem Pub in der Nähe des offiziellen Landhauses Chequers zu Mittag gegessen. Sie waren nach Medienberichten davon ausgegangen, dass Nancy bei Freunden mitgefahren war. Erst zu Hause hätten sie bemerkt, dass ihre Tochter verschwunden war.

Cameron sei sofort zurück zum Pub gefahren, wo er seine Tochter wohlauf in den Händen der Angestellten fand. Der Regierungssprecher sagte: „Der Premierminister und Samantha waren sehr bestürzt, als sie merkten, dass ihre Tochter verschwunden war.“

Die Camerons haben mehrere Kinder, neben Nancy den sechsjährigen Arthur und die 22 Monate alte Florence. Ein Sohn des Paares, Ivan, starb 2009 an zerebraler Kinderlähmung und Epilepsie.

Politiker und ihre Affären

Politiker und ihre Affären

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare