"Pussy Riot"-Musikerinnen bleiben in U-Haft

+
Die drei Musikerinnen der Skandal-Punkband "Pussy Riot" bleiben noch bis mindestens 12. Januar 2013 hinter Gitter.

Moskau - Die drei Musikerinnen der russischen Skandal-Punkband Pussy Riot müssen ein weiteres halbes Jahr in Untersuchungshaft bleiben.

Das entschied ein Moskauer Gericht am Freitag nach Angaben der Agentur Interfax. Die Künstlerinnen bleiben demnach mindestens bis zum 12. Januar 2013 inhaftiert.

Maria Aljochina (24), Nadeschda Tolokonnikowa (22) - beide haben kleine Kinder - sowie Jekaterina Samuzewitsch (29) hatten am 21. Februar in einem “Punk-Gebet“ die Gottesmutter angefleht, Russland von Wladimir Putin zu erlösen. Ihnen drohen wegen Rowdytums bis zu sieben Jahre Haft. Der Vorfall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare