Pkw-Maut: Ramsauer sieht viele Fürsprecher

+
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU)

Berlin - Nach Auffassung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) ist die Mehrheit der Verkehrsminister der Länder für die Einführung einer Pkw-Maut.

Lesen Sie auch:

Ramsauer: Maut-Vignette für 76,50 Euro denkbar

“Wenn man mit den Kollegen unter vier Augen spricht, dann sagen die: Wir brauchen dringend mehr in der Kasse, damit wir ordentlich bauen können“, sagte Ramsauer am Mittwoch im ZDF-“Morgenmagazin“. “Die große Mehrheit der Länderverkehrsministerkollegen habe ich hinter mir“, fügte er hinzu. Eine Einführung der Gebühr noch vor der Bundestagswahl hält Ramsauer für unwahrscheinlich. “In der praktischen Umsetzung wäre es mehr als ambitioniert, wenn wir auf diese Legislaturperiode setzen würden“, sagte er.

Pkw-Maut: Das müssen Sie wissen

Pkw-Maut: Das müssen Sie wissen

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare