Ramsauer unter Druck

+
Die SPD verstärkt ihre Kritik am Krisenmanagement von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.

Hannover - Die SPD verstärkt ihre Kritik am Krisenmanagement von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. “Der Minister hat versagt“, sagte SPD-Fraktionsvizechef Florian Pronold.

Lesen Sie dazu auch:

Deutscher Luftraum soll freigegeben werden

Forscher warnen vor weiterem Vulkanausbruch

Neue Aschewolke im Anflug?

Aschewolke: 200.000 Pauschaltouristen betroffen

Ramsauer habe sich viel zu spät eingeschaltet. “Ich fordere ein umfassenderes Krisenmanagement der Bundesregierung. Dabei geht es nicht nur um die Sicherheit des Flugverkehrs oder darum, eigene wissenschaftliche Daten zu erheben, sondern auch darum, wie die Bundesregierung helfen kann, im Ausland festsitzende Bürger zurückzuholen“, sagte Pronold der “Neuen Presse“ in Hannover. Es sei nicht nachvollziehbar, Sichtflüge trotz Flugverbots zu erlauben, kritisierte Pronold. “Entweder der Bundesverkehrsminister ist sicher, dass die Aschewolke nicht gefährlich ist - dann kann man die Sperrung aufheben. Oder er ist nicht sicher - dann müssen die Flugzeuge am Boden bleiben.“ Es sei ein Problem, dass es in der Frage der Flugverbote auf europäischer Ebene unterschiedliche Regelungen gebe. “Da spielen sicher wirtschaftliche Interessen eine Rolle. Wir brauchen ein besser abgestimmtes europäisches Krisenmanagement. Aber vor allem brauchen wir sichere Erkenntnisse, ab welcher Konzentration diese Asche den Flugverkehr gefährdet.“

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

Der Eyjafjalla-Vulkan und die Aschewolke

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare