Ramsauer will leise Autos und Bahnen

+
Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer will den Verkehrslärm verringern.

Berlin - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will den Verkehrslärm verringern und dazu die Grenzwerte für Autos, Bahnen und Flugzeuge senken.

“Der Verkehrslärm ist eine Belastung für die Menschen“, sagte er der “Saarbrücker Zeitung“ (Dienstag). Nach Angaben des Blattes, die sich auf einen Ministeriumsbericht stützen, sollen bis 2020 die Störungen durch Flugzeuge um 20 Prozent reduziert werden, durch Autos, Lastwagen und Motorräder um 30 Prozent sowie durch Bahn und Binnenschifffahrt um 50 Prozent. Bei der Bahn wolle Ramsauer Ende 2012 lärmabhängige Trassenpreise einführen.

Durch die Senkung von Grenzwerten werde die Industrie gezwungen, die “noch vorhandenen technischen Möglichkeiten“ bei der Konstruktion leiserer Fahrzeuge weiter auszuschöpfen, heißt es der Zeitung zufolge in dem Papier. Ramsauer sagte: “Wir wollen vor allem den Lärm direkt an der Quelle reduzieren und nicht erst nachträglich Maßnahmen ergreifen.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare