Rösler Spitzenkandidat der Niedersachsen-FDP

+
Philipp Rösler soll für die Niedersachsen-FDP bei der Bundestagswahl 2013 antreten

Osnabrück - Der FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler ist auf einem Landesparteitag in Osnabrückzum Spitzenkandidaten der niedersächsischen FDP für die Bundestagswahl gewählt worden.

88,36 Prozent der Stimmberechtigten wählten Rösler: 258 Delegierte votierten am Samstag für den Bundeswirtschaftsminister, 32 stimmten gegen ihn.

FDP-Generalsekretär Patrick Döring wurde mit 81,1 Prozent der Stimmen auf Listenplatz zwei gewählt. Auf den 39-Jährigen entfielen 146 Ja- und 48 Nein-Stimmen.

Die Vorsitzende der niedersächsischen Landesgruppe in der FDP-Bundestagsfraktion, Angelika Brunkhorst, bewirbt sich für Listenplatz drei.

dapd

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare