Röttgen will Solarförderung nicht ändern

+
Bundesumweltminister Norbert Röttgen ( CDU) betrachtet im April 2010 auf dem Messegelände in Hannover auf seinem Rundgang über die Hannover Messe ein Solar-Modul.

Berlin - Bundesumweltminister Norbert Röttgen hält an der bisherigen Struktur der Solarförderung fest.

“Wir können nicht jeden Tag ein neues System erfinden“, sagte der CDU-Politiker am Dienstag bei der Verleihung der Innovationspreise Klima und Umwelt 2011 in Berlin. Mit Blick auf Forderungen, die Solarförderung angesichts des anhaltenden Wachstums der Branche zu kürzen, betonte Röttgen, Berechenbarkeit und Verlässlichkeit seien wichtig.

Solarflugzeug erstmals 24-Stunden unterwegs

Solarflugzeug erstmals 24-Stunden unterwegs

Der Minister versicherte jedoch auch, die Unterstützungsmaßnahmen für die erneuerbaren Energien seien nicht auf Dauer angelegt, es handle sich vielmehr um vorübergehende Markteinführung. Mit zunehmendem Erfolg sänken auch die Subventionen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare