Rotterdamer Bahnhof geräumt: Mann verschanzt sich in Thalys

+
Ein Polizist Ende August neben einem Thalys-Zug in Brüssel. Foto: Stephanie Lecocq

Rotterdam (dpa) - Die niederländische Polizei hat den Rotterdamer Hauptbahnhof am Morgen teilweise geräumt und den internationalen Zug Thalys evakuiert. Nach Angaben der Rotterdamer Polizei hat sich ein Mann in einem WC in dem Zug eingeschlossen.

Zeugen berichten, dass der Mann bewaffnet sei. Der Zug war auf dem Weg von Amsterdam nach Paris.

Die Polizei versuche nun, Kontakt mit dem Mann aufzunehmen, sagte ein Sprecher. Über seine Motive sei noch nichts bekannt. Nach Angaben der Bahn wurden die Gleise 1 bis 7 abgesperrt.

Im August war ein schwer bewaffneter Mann in einem Thalys auf dem Weg nach Paris überwältigt worden.

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare