Russland stärkt Luftabwehr

Moskau - Wegen des internationalen Konflikts um die Versenkung eines südkoreanischen Kriegsschiffes im März wird Russland seine Luftabwehr im Grenzgebiet zu Nordkorea deutlich verstärken.

Die Armee werde in der Nähe des kommunistischen Nachbarlands zwei moderne Raketenabwehrsysteme S-400 stationieren. Das sagte ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums in Moskau am Dienstag nach Angaben der Agentur Itar-Tass. Zudem sei man weiter “sehr besorgt“ über nordkoreanische Raketentests. Das Testgelände liege “bedenklich nahe“ an der russischen Grenze, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare