S21: SPD rückt von Volksentscheid ab

+
Sigmar Gabriel rückt von einem Volksentscheid bezüglich Stuttgart 21 ab.

Stuttgart - Die SPD rückt von ihrer Forderung nach einer Volksabstimmung über das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 ab.

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sagte der in Ulm erscheinenden “Südwest Presse“ (Donnerstag): “Wir müssen aber akzeptieren, dass in Stuttgart viele Menschen S 21 ablehnen. Dann haben wir gesagt, eh man das mit dem Polizeiknüppel durchsetzt, lasst uns in ganz Baden-Württemberg darüber abstimmen. Vielleicht braucht man das jetzt gar nicht mehr.“

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Denn der als Schlichter berufene Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler habe dafür gesorgt, die Argumente für und gegen den geplanten Tiefbahnhof transparent zu machen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare