Sarrazin verteidigt sich: Böswillige Interpretation

+

Berlin - Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin hat sich gegen die Empörung wegen seiner Kritik an muslimischen Zuwanderern verteidigt und bestimmte Vorwürfe zurückgewiesen. Welche Fehler er einräumt:

Lesen Sie dazu auch:

Forderung: Ablösung von Sarrazin bei Bundesbank

Kritik an Sarrazin wegen Äußerungen über Juden

Muslime: Sarrazin fordert mehr Integrationsdruck

Autor Ulfkotte: Sarrazin hat Recht!

Welle des Protests gegen Sarrazins Äußerungen

Merkel weist Sarrazin in die Schranken

Er bestritt, andere als kulturelle Gründe dafür angeführt zu haben, dass er den Muslimen Integrationsunwilligkeit bescheinigt. Es kämen “ethnische Gründe für dieses Anderssein nicht in Frage“, sagte das SPD-Mitglied der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montag). An diesem Montag will er sein Buch “Deutschland schafft sich ab“ vorstellen. “Die Unterstellung, ich hätte irgendwo in diesem Buch behauptet, muslimische Migranten seien aus genetischen Gründen anders, die hat mich schon betroffen gemacht. Es ist eine böswillige Interpretation.“

Er räumte aber “einen lässlichen didaktischen Mangel“ ein: “Ich hätte vielleicht noch stärkere Trennlinien zwischen unterschiedlichen Argumentationssträngen ziehen sollen.“ Seine These, Integrationsprobleme lägen an Kultur und Religion, stufte Sarrazin nun als “Vermutung“ ein.

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

Sarrazin: Der Provokateur redet Klartext

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare