Schäuble glaubt an Finanztransaktionssteuer

+
Für Wolfgang Schäuble ist eine Finanztransaktionssteuer nur in der Euro-Zone realistisch.

Berlin - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble glaubt an die Einführung der Finanztransaktionssteuer. Allerdings geht er davon aus, dass diese nur in der Euro-Handelszone eine Chance habe.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble räumt der Einführung einer europaweiten Finanztransaktionssteuer offenbar keine Chance ein. Eine realistische Chance für diese Steuer sehe er derzeit nur in der Euro-Zone, sagte der CDU-Politiker nach Teilnehmerangaben bei der Klausurtagung des Unions-Fraktionsvorstandes am Donnerstag in Berlin.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy hatten bei ihrem Treffen in Paris Mitte August vorgeschlagen, die Finanztransaktionssteuer lediglich in der Euro-Zone einzuführen, zu der Großbritannien nicht gehört. Börsengeschäfte, die in London getätigt werden, blieben damit von der Steuer verschont.

dapd

Meistgelesene Artikel

Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Washington - Seit Freitag ist Melania Trump die "First Lady" der Vereinigten Staaten von Amerika. Beim Inauguration Day unterlief ihr aber die eine …
Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Kommentare