Schavan hält Schwarz-Grün im Bund weiter für möglich

+
Bundesbildungsministerin Annette Schavan hält Schwarz-grün für eine Alternative im Bund.

Berlin - Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Annette Schavan hält Koalitionen mit den Grünen auch auf Bundesebene weiter für möglich. "Schwarz-Grün ist nicht tot - weder in den Ländern noch im Bund."

Das sagte die Bundesbildungsministerin dem "Hamburger Abendblatt" (Freitag). Die Grünen müssten aber den Protest und das Neinsagen hinter sich lassen. "Die jetzige Verfassung der Grünen ist rückwärtsgewandt", sagte Schavan.

Vor dem Superwahljahr 2011 und nach dem Ende der schwarz-grünen Koalition in Hamburg hatten zahlreiche Politiker der Grünen und der Union wieder stärker ihre Differenzen hervorgehoben. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schloss noch auf dem CDU-Parteitag Mitte November in Karlsruhe schwarz-grüne Koalitionen im Bund in absehbarer Zukunft als "Hirngespinst" aus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare