Schröder gibt Steinbrück Rückendeckung

+
Gerhard Schröder unterstützt Peer Steinbrück

Berlin - Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) will den SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück trotz dessen Händchen für Fettnäpfchen im Bundestagswahlkampf unterstützen.

Steinbrück habe „natürlich“ die notwendige Führungskraft für das Regierungsamt, sagte er der „Bild“-Zeitung vom Dienstag. „Es ist ja bekannt, dass ich ihn unterstütze, und das tue ich immer noch“, betonte Schröder.

Mit Blick auf die Pannen während den ersten Monate von Steinbrücks Kandidatur sagte er: „Jeder Kandidat steht immer in der Kritik. Wem es in der Küche zu heiß ist, der kann nicht Koch werden. Das muss man also aushalten.“ Schröder war von 1998 bis 2005 dritter SPD-Kanzler der Bundesrepublik nach Willy Brandt und Helmut Schmidt.

Peer Steinbrück: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Peer Steinbrück: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare