Schwedische US-Botschaft erhält Drohung

Washington - Nach Erhalt einer nicht näher bestimmten Drohung hat die US-Botschaft in Schweden ihre Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Die ergriffenen Maßnahmen seien bedacht, aber notwendig.

Dies teilte das Außenministerium in Washington mit. Angesichts des Selbstmordanschlags in der vergangenen Woche sowie der erhöhten Bedrohungslage in dem Land, habe man sich zu dem Schritt entschlossen, gab die Botschaft in Stockholm am Montag bekannt.

Nähere Angaben zu den Maßnahmen wurden keine gemacht, es hieß lediglich, diese seien “bedacht und notwendig“. Am Samstag vor einer Woche hatte ein im Irak geborener Schwede in der Innenstadt von Stockholm einen Selbstmordanschlag verübt und dabei zwei Passanten verletzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Washington - Seit Freitag ist Melania Trump die "First Lady" der Vereinigten Staaten von Amerika. Beim Inauguration Day unterlief ihr aber die eine …
Donald Trumps Melania: Ist sie eifersüchtig auf Ivanka?

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Kommentare