"Eklatante Schwachstellen"

Seehofer: Bundeswehr braucht mehr Geld

+
CSU-Chef Horst Seehofer.

München - CSU-Chef Seehofer hat sich mit einem Hinweis auf "eklatante Schwachstellen" für mehr Geld für die Bundeswehr ausgesprochen. Die Außenpolitik will er zu einem Schwerpunkt der Parteiarbeit machen

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich wegen der Mängel bei der Ausrüstung der Bundeswehr für eine mittelfristige Erhöhung des Verteidigungsetats ausgesprochen. Es gebe einen „gewaltigen Nachholbedarf“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstag) und sprach von „eklatanten Schwachstellen“ in der Ausrüstung. „Das ist eine Beschädigung des Images, das tut uns nicht gut im internationalen Standing.“

Seehofer will die Außenpolitik zu einem Schwerpunkt der Parteiarbeit machen. An diesem Samstag will er bei einer CSU-Veranstaltung in Nürnberg eine außenpolitische Rede halten. Dabei will er auch deutlich machen, dass Rüstungsexporte für Deutschland notwendig bleiben, wie er der Zeitung sagte. Zugleich betonte Seehofer: „Wir wollen keine Militarisierung der Außenpolitik, unser Kompass ist die Friedfertigkeit.“

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare