Seehofer: Schwarz-gelbes Versöhnungspaket

+
“Die Bereitschaft zum gegenseitigen Interessensausgleich ist da“, sagte CSU-Chef Horst Seehofer

Hamburg - Die schwarz-gelbe Koalition will ihre Krise mit einem umfassenden Maßnahmenpaket überwinden, bei dem jede Partei Erfolge verbuchen darf.

“Die Bereitschaft zum gegenseitigen Interessensausgleich ist da“, sagte CSU-Chef Horst Seehofer der “Financial Times Deutschland“ (Montagausgabe). “Wir werden uns vor der Sommerpause treffen und zwar dann, wenn die Wahrscheinlichkeit für ein gutes Paket gegeben ist“, sagte Seehofer. Als Bestandteile des Pakets nannte Seehofer die innere Sicherheit, den Haushalt, Steuern, Pflege, Fachkräfte und den Euro. Nach dem Personalwechsel bei der FDP müsse die Koalition nun “Rücksicht nehmen aufeinander und dem Partner Zeit geben“. Eine schwarz-grüne Koalitionsoption wies Seehofer zurück: “Es wäre doch eine abenteuerliche Strategie, eine Politik des Scheiterns zu verfolgen, um einen Koalitionswechsel vorzubereiten. Dann wärenwir insgesamt in der Opposition.“

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare