Sellering gegen Soldaten-Vorträge in Schulen

+
Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD)

Schwerin - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) hat sich gegen Schulvorträge von Soldaten zum Afghanistan-Einsatz ausgesprochen.

“Es kann nicht sein, dass Soldatinnen und Soldaten in die Schulen geschickt werden, um einseitig für den Kriegseinsatz zu werben“, erklärte Sellering am Montag in Schwerin. Der SPD-Landeschef reagierte damit auf einen Vorschlag von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). Dieser hatte sich am Wochenende dafür ausgesprochen, dass Soldaten mit Einsatz-Erfahrung Schülern darüber berichten sollten.

Unsere Soldaten in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare