Söder macht nur "durchsetzbare" Steuerentlastung mit

+
Bayerns neuer Finanzminister Markus Söder (CSU)

München - Der neue bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) will nur eine Steuerentlastung mittragen, die nicht Gefahr läuft, im Bundesrat zu scheitern.

“Es muss durchsetzbar sein“, sagte Söder am Freitag bei der Übernahme der Amtsgeschäfte von seinem Vorgänger Georg Fahrenschon (CSU) in München. Damit wäre - wenn die CDU-regierten Länder ihren Widerstand nicht aufgeben - eine Reform der Einkommensteuer aus Sicht der CSU vom Tisch. Die CSU plädiert stattdessen für ein Abschmelzen des Solidaritätszuschlags.

Vor dem Koalitionsgipfel am Sonntag in Berlin, bei dem es auch um Steuersenkungen geht, mahnte Söder eine “geschlossene, einheitliche, gerechnete, seriöse Konzeption“ an. Auf die Vorhaltung, dass Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im Steuerstreit anderer Meinung sei, entgegnete Söder, das habe er schon häufiger erlebt, dass andere Politiker andere Vorschläge hätten als er selbst.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare