Soldaten und Lehrer sollen sich gegenseitig fortbilden

+
Kultusministerium und Bundeswehr haben eine Kooperation in Aus- und Fortbildung beschlossen.

München - Bundeswehr-Soldaten und Lehrer sollen sich künftig gegenseitig fortbilden. Das Kultusministerium und die Bundeswehr vereinbarten gegenseitige Zusammenarbeit.

“Angesichts der globalen Welt soll es die Kooperation ermöglichen, dass Jugendliche sicherheitspolitische Fragestellungen etwa im Fach Sozialkunde intensiv führen können“, sagte Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU). Soldaten sollen an Schulveranstaltungen zu Sicherheitsfragen teilnehmen können, Lehrer im Gegenzug Fortbildungen bei der Bundeswehr machen können.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare