Sozialisten: Ohne Euro droht Griechenland Massenarmut

+
Der griechische Sozialistenchef Evangelos Venizelos am Freitagabend beim Wahlkampfabschluss in Athen.

Athen - Der griechische Sozialistenchef Evangelos Venizelos hat für den Fall eines starken Abschneidens von Gegnern des internationalen Rettungspakets bei der bevorstehenden Parlamentswahl vor einem Staatsbankrott und Massenarmut gewarnt.

Zum Wahlkampfabschluss am Freitag in Athen sagte der Vorsitzende der PASOK, die Bürger hätten die Wahl zwischen einem Durchstehen der harten Sparmaßnahmen mit einem Verbleib in der Eurozone und einer desaströsen Staatspleite. Umfragen zufolge dürfte PASOK bei der Wahl am Sonntag herbe Verluste erleiden.

Die vom früheren Außenminister Antonis Samaras geführte konservative Nea Demokratia geht den Umfragen zufolge als Favoritin in die Wahl. Ein Mandat zur alleinigen Regierungsbildung dürfte die Partei jedoch verfehlen.

Griechenland sagt "Ja" zum Sparprogramm - Straßenschlachten in Athen

Griechenland sagt "Ja" zum Sparprogramm - Straßenschlachten in Athen

Die “Bild“-Zeitung (Samstagausgabe) zitierte Samara mit den Worten, im Fall eines Wahlsiegs wolle er einige Änderungen am Sparprogramm von EU und Internationalem Währungsfonds (IWF) erreichen. Zugleich betonte er, er stelle “weder die Grundsätze, noch die Ziele, noch die zentralen politischen Leitlinien des Programms“ in Frage. Die Rückzahlung der Kredite sei garantiert. “Die Unterschrift des griechischen Staates ist für alle Parteien in Griechenland bindend.“ Eine Rückkehr zur Drachme nach der Wahl schloss Samaras laut “Bild“-Zeitung aus.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare