SPD-Chef Gabriel: "Kuhhandel mit der FDP"

Berlin - SPD-Chef Gabriel hat die Steuerpläne der Bundesregierung als skandalös bezeichnet und sich gegen Steuersenkungen auf Pump ausgesprochen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Steuersenkungspläne der Bundesregierung massiv kritisiert. Dass man in diesen Zeiten Steuersenkungsversprechen mache, sei “skandalös“, sagte Gabriel am Freitag. Es gehe um einen “Kuhhandel mit der FDP“. Steuersenkungen auf Pump dürfe es nicht geben.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hatten am Donnerstag für mittlere und kleine Einkommen Entlastungen ab Januar 2013 angekündigt. Umgehend kam Widerspruch vom CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer, der sagte, es sei noch gar nichts entschieden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare