Niedersachsens Ministerpräsident

SPD: Weil fordert höhere Steuern

+
Stefan Weil (r.), SPD-Ministerpräsident, fordert höhere Steuern.

Berlin - Niedersachens SPD-Ministerpäsident Stefan Weil pocht kurz vor Ende der Koalitionsverhandlungen auf das "Wahlversprechen" der Sozialdemokraten. Er will höhere Steuern.

Kurz vor Ende der Koalitionsverhandlungen von Union und SPD fordert Niedersachsens sozialdemokratischer Ministerpräsident Stephan Weil mehr Geld für zusätzliche Ausgaben. „Der Kern für uns ist: gute Arbeit, sehr gute Bildung, Familienförderung. Das wird Geld kosten“, sagt Weil der „Wirtschaftswoche“. „Deshalb ist die Geschäftsgrundlage der Union - keine Steuererhöhungen - nicht zu akzeptieren.“ Die Union sperrt sich bislang gegen jede höhere Steuerbelastung. „Wenn sich das Herz - die SPD-Basis - für diese Ehe entscheiden soll, dann muss der Kopf sehr gute Gründe haben“, sagte Weil.

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

dpa

Meistgelesene Artikel

Grünen-Politiker tot am Rheinufer aufgefunden

Mannheim - Am Montagmorgen wurde am Brühler Rheinufer eine verbrannte Leiche gefunden. Dabei soll es sich um den Landtagsabgeordneten Wolfgang …
Grünen-Politiker tot am Rheinufer aufgefunden

Seehofer erleidet erneut Schwächeanfall

München - Schreckmoment in der Münchner Staatskanzlei: Ein Schwächeanfall hat Ministerpräsident Horst Seehofer bei einer Bürgersprechstunde gestoppt.
Seehofer erleidet erneut Schwächeanfall

Fidel Castro (90) gestorben - Staatstrauer in Kuba

Havanna - Er war einer der großen Revolutionäre des 20. Jahrhunderts - tief verehrt von den einen, gehasst von den anderen. Jetzt ist der Máximo …
Fidel Castro (90) gestorben - Staatstrauer in Kuba

Kommentare