SPD nominiert Müntefering für Bundestag

+
Die SPD-Politikerin Michelle Müntefering.

Herne - Die Ehefrau des ehemaligen SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering soll für die Sozialdemokraten in den Bundestag einziehen.

Die Delegierten einer Wahlkreiskonferenz in Herne (Nordrhein-Westfalen) nominierten die 32-jährige Michelle Müntefering am Dienstag als Direktkandidatin im Wahlkreis 141 Herne/Bochum II. Auf die Journalistin entfielen 77 Stimmen, für ihre Gegenkandidatin, die Herner Stadtverordnete Anke Hildenbrand (49), stimmten 51 Delegierte. Es gab 17 Enthaltungen.

Liebe kennt keine Altersgrenzen

Liebe kennt keine Altersgrenze

Die Direktkandidatur in dem Ruhrgebiets-Wahlkreis war bei den vergangenen Wahlen stets ein sicheres Sprungbrett in den Bundestag. Vor einer Woche hatte Müntefering bereits einen Stimmungstest bei der Herner SPD gewonnen. Der Chefredakteur des Parteiorgans „Vorwärts“, Uwe Knüpfer, hatte daraufhin seine Kandidatur zurückgezogen.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare