Spitzentreffen der Koalition beendet

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Verlassen des Koalitionsgipfels. Neben ihr im Auto: Ronald Pofalla (CDU).

Berlin - Die Spitzen der Regierungskoalition haben ihr Treffen im Berliner Kanzleramt ohne eine Unterrichtung der Öffentlichkeit beendet.

Die CDU-Vorsitzende, Kanzlerin Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer und der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler berieten am Montag knapp drei Stunden über den Fahrplan der Regierungskoalition bis zur Bundestagswahl 2013.

Zuletzt hat der Koalitionsausschuss, allerdings in größerer Besetzung, Anfang März getagt - davor gab es eine Pause von vier Monaten. Im Koalitionsvertrag hatten Union und FDP ursprünglich vereinbart, sich zu Beginn jeder Sitzungswoche des Bundestags zusammenzusetzen.

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hatte zuvor gesagt, es gehe es bei der Zusammenkunft der drei Parteivorsitzenden um die „langen Linien“ der Regierungsarbeit bis zur Bundestagswahl im kommenden Jahr. Verabredungen zu Einzelpunkten seien nicht zu erwarten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare