Kritik vom Bund der Steuerzahler

Soll der Staat für bunte Bio-Möhren zahlen?

Bernburg - Der Bund der Steuerzahler kritisiert nach einer Inspektion vor Ort die Zucht von bunten Bio-Möhren auf Kosten des Staates.

“Das ist eine Liebhaberei, die nicht zu rechtfertigen ist“, sagte der Leiter der Abteilung für Haushalts- und Finanzpolitik, Matthias Warneke, am Donnerstag bei einem Besuch des Versuchsfelds in Bernburg bei Magdeburg. Der Bund - und damit der Steuerzahler - fördert die Zucht neuer farbiger Sorten mit 230 000 Euro. Sachsen-Anhalts Agrarminister Hermann Onko Aeikens (CDU) hatte den Steuerzahlerbund zur Ortsbesichtigung eingeladen. Derzeit würden 50 Prozent aller Möhren in Deutschland importiert, verteidigte Aeikens das Projekt. Mit der Förderung solle der Selbstversorgungsgrad erhöht werden.

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

Diese Produkte setzen auf Natur statt Aromastoffe

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare