Stuttgart-21-Gegner kritisieren Bahn bei Schlichtung

+
Gegner und Befürworter des Bahnprojektes Stuttgart 21 sitzen am Freitag zur fünften Schlichtungsrunde im Rathaus in Stuttgart zusammen.

Stuttgart - Zu Beginn der fünften Schlichtungsrunde haben die Gegner von Stuttgart 21 der Bahn vorgeworfen, wichtige Informationen zurückzuhalten.

So seien Daten über geologische Risiken im Bereich der geplanten Großbaustelle im Stuttgarter Talkessel lediglich in einem Raum in Frankfurt einsehbar, kritisierte Brigitte Dahlbender, Landeschefin des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), am Freitag in Stuttgart. Die Bahn habe 300 Aktenordner zur Verfügung gestellt, aus denen man nicht einmal Notizen machen dürfe. Auch der Zugang zu Daten zum Umgang mit Altlasten und Wassermanagement sei schwierig. Dahlbender: “Es gibt kein Fakten-auf-den-Tisch.“

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare