Stuttgart 21: Kretschmann hält an Volksabstimmung fest

+
Winfried Kretschmann (Grüne), künftiger Ministerpräsident von Baden-Württemberg

Stuttgart - Der künftige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Grüne), und der SPD-Landeschef Nils Schmid halten an ihrer Zusage, das Volk über “Stuttgart 21“ abstimmen zu lassen, fest.

“Wir werden eine Volksabstimmung ansetzen“, sagte Kretschmann der “Stuttgarter Zeitung“ (Samstagausgabe). Einzig wenn die Bahn aus dem Projekt vorher ausstiege, könnte sich daran etwas ändern.

Man müsse zunächst das Ergebnis des Stresstests abwarten. Sollte die von Bahn-Chef Rüdiger Grube gezogene Schmerzgrenze von 4,5 Milliarden Euro überschritten werden, sei es an der Bahn zu sagen, was sie will. Ob ein Scheitern des Tiefbahnhofs auch das Ende der Neubaustrecke nach Ulm bedeuten würde, ließ Kretschmann offen. Er wolle in dieser Frage den Koalitionsverhandlungen mit der SPD nicht vorgreifen.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare