Stuttgart 21: Sitzblockade am Südflügel

+
Bauarbeiten am Südflügel des Stuttgarter Bahnhofs (Archivbild).

Stuttgart - Rund 80 Menschen haben am Dienstagmorgen die Einfahrt zum Bautor am Südflügel des Stuttgarter Bahnhofs blockiert. Dies bestätigten eine Sprecherin von Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 und die Polizei.

Die sogenannten Parkschützer wollen die umstrittenen Bauarbeiten am Grundwassermanagement für Stuttgart 21 behindern. Sie befürchten, dass das Wassermanagement zu unkontrollierbaren geologischen Veränderungen und zur Verunreinigung der Mineralwasservorkommen im Stuttgarter Talkessel führt. Auch bestehe die Gefahr, dass die Bäume im Schlossgarten absterben. Zudem werde die Stadt durch eine 17 Kilometer lange oberirdische Wasserleitung verschandelt.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Die Grundwasserregulierung ist aus Sicht der Bahn eine Voraussetzung für den Fortgang der Bauarbeiten, insbesondere für den Aushub des Trogs für den unterirdischen Bahnhof. Gemäß der während der Schlichtung zu Stuttgart 21 vereinbarten Friedenspflicht sind Bauarbeiten am Grundwassermanagement weitgehend ausgeschlossen.

Andere Projektgegner, die im Gegensatz zu den Parkschützern an der Schlichtung teilnehmen, haben sich mittlerweile mit dem Fortgang weiterer Erdarbeiten arrangiert. Diese müssten aber bis kurz vor der nächsten Schlichtungsrunde am kommenden Freitag abgeschlossen sein.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Kommentare