Syrien: EU erwägt Sanktionen

Brüssel- Angesichts der anhaltenden Gewalt in Syrien erwägt die EU Sanktionen gegen das arabische Land. Wie die aussehen sollen, soll bald diskutiert werden.

Die Botschafter der EU-Mitgliedsländer wollten sich bald treffen, um auch mögliche Sanktionen gegen Syrien zu diskutieren, sagte eine Sprecherin der EU-Kommission am Dienstag in Brüssel. Zuvor hatten die USA dem Regime in Damaskus mit gezielten Strafmaßnahmen gedroht.

Bereits am Wochenende hatte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton Syrien dringend aufgefordert, auf Gewalt gegen Demonstranten zu verzichten. Die syrische Regierung müsse ihre Gewalt sofort stoppen und das Recht der Bürger zu friedlichen Demonstrationen achten. “Die Verantwortlichen dieser Verbrechen müssen ihre gerechte Strafe bekommen“, hatte Ashton gefordert.

Die syrische Regierung ging am Dienstag trotz Sanktionsdrohungen aus dem Ausland mit unverminderter Gewalt gegen die Protestbewegung im eigenen Land vor. Deutschland und die USA rieten ihren Staatsbürgern, Syrien zu verlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare