Taliban dementieren Tod ihres Anführers

Kabul - Die afghanischen Taliban haben Berichte über den Tod ihres Führers Mullah Omar am Mittwoch zurückgewiesen.

Zuvor hatten Journalisten Textnachrichten erhalten, in denen der Tod des “Kommandeurs der gläubigen Muslimen“ bekannt gegeben worden war. Diesen Titel darf nur der Führer der Taliban führen.

Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid sagte der Nachrichtenagentur AP, sein Telefon sei gehackt worden und bei der in seinem Namen versendeten Nachricht handele es sich um eine Fälschung. Auch ein zweiter Taliban-Sprecher, Kari Jusef Ahmadi, dementierte gegenüber der AP den Tod Mullah Omars.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare