Tausende demonstrieren gegen Blockupy-Polizeieinsatz

+
Tausende demonstrierten gegen den Polizeikessel um die Blockupy-Proteste vergangenes Wochenende

Frankfurt/Main - Mehr als 6000 Menschen haben in Frankfurt gegen den Polizeieinsatz bei der antikapitalistischen Blockupy- Demonstration vor einer Woche protestiert.

Während die Polizei am Samstag zunächst von etwa 6500 Teilnehmern ausging, sprach ein Vertreter der Occupy-Bewegung von bis zu 12 000. Der Protestzug folgte jener Route, auf der die Polizei am vergangenen Samstag fast 1000 Menschen stundenlang eingekesselt hatte. Ziel sei es, gegen die Verletzung von Grund- und Freiheitsrechten zu protestieren, teilte Occupy mit.

Neben der Occupy-Bewegung hatten Gewerkschaften, Grüne, SPD und Piraten zur Teilnahme an der neuen Aktion aufgerufen. Demonstranten und auch Journalisten hatten den Polizeieinsatz beim Kessel als überhart kritisiert. Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) bezeichnete das Vorgehen dagegen als angemessen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare