Er hatte Kontakt mit den Drahtziehern

Terror in Paris: Neunter Verdächtiger festgenommen

+
In Brüssel wurde am Donnerstag ein weiterer Verdächtiger hinsichtlich der Terrorattacken von Paris festgenommen.

Brüssel - In Belgien ist ein neunter Verdächtiger im Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris festgenommen und formell beschuldigt worden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Donnerstag hatte der Mann nach den Anschlägen telefonischen Kontakt mit der Cousine des mutmaßlichen Drahtziehers der Anschläge, Abdelhamid Abaaoud.

Der Verdächtige und Hasna Aitboulahcen hätten nach den Anschlägen und vor dem Zugriff im Pariser Vorort Saint-Denis mehrfach miteinander telefoniert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Bei dem Polizeieinsatz in Saint-Denis waren sowohl Abaaoud als auch seine Cousine getötet worden.

Bei den islamistischen Anschlägen waren am 13. November in der französischen Hauptstadt 130 Menschen getötet und mehr als 350 weitere verletzt worden.

AFP

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare