De Maizière kritisiert

Minister: Erdogans Israel-Äußerung "daneben"

+
Er hat kein Verständnis für Erdogans Äußerungen: Verteidigungsminister Thomas de Maiziere (CDU)

Berlin - Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen kritischer Äußerungen zu Israel angegriffen.

„Das, was der türkische Ministerpräsident in diesen Tagen zu Israel gesagt hat, ist indiskutabel und findet meine Zustimmung überhaupt nicht“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch im Bundestag. Erdogan habe Israel ethnische Säuberung vorgeworfen. „Das ist total in der Sache und in der Tonlage daneben.“

Auch einen Nato-Bündnispartner, den man mit „Patriot“-Abwehrraketen an der Grenze zu Syrien helfen wolle, dürfe man öffentlich verurteilen, fügte de Maizière hinzu. „Und ich tue das hiermit, um das mal ganz klar zu sagen.“

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare