Kalifornier erzwingen Abstimmung über Todesstrafe

+
Kalifornien wird über die Todesstrafe abstimmen.

San Francisco - Parallel zur Präsidentenwahl im November werden die Bürger des US-Staats Kalifornien auch über die Todesstrafe abstimmen dürfen. Dafür hatten die Bürger gekämpft.

Unterstützer des Antrags zur Abschaffung der Todesstrafe hätten die notwendigen mehr als 500.000 Unterschriften gesammelt, um die Abstimmung zu erzwingen, teilte das kalifornische Innenministerium am Montag mit.

Obwohl Kalifornien einer von 35 US-Staaten ist, der die Todesstrafe im Gesetz verankert hat, wurde dort seit 2006 kein Todesurteil mehr vollstreckt. Ein Bundesrichter hatte in dem Jahr verfügt, dass die Gefängnisbehörde einen neuen Raum für Hinrichtungen bauen und außerdem das Verfahren zur Verabreichung des tödlichen Chemikaliencocktails überarbeitet werden müsse. Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe 1978 wurden in Kalifornien 13 Personen hingerichtet.

Letzte Worte aus der Todeszelle

Letzte Worte aus der Todeszelle

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare