Trittin: "Migration kann nicht mit Waffen verhindert werden" 

+
Jürgen Trittin

Berlin - Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hat den stärkeren Einsatz des EU-Grenzschutzes zur Kontrolle des Flüchtlingsstroms aus Nordafrika abgelehnt.

“Diese Überlegung folgt dem Irrglauben, man könne Migration aufhalten“, sagte Trittin am Donnerstag im Deutschlandfunk. “Migration kann nicht mit Waffen, Polizei und Grenzschutz verhindert werden.“ Das Gegenteil sei der Fall: “Es führt nur zur Illegalisierung.“ Der Aufbau einer EU-Küstenwache in diesem Zusammenhang sei das falsche Rezept.

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

Lampedusa: Flüchtlingselend in Italien

Der Grünen-Fraktionsvorsitzende plädierte erneut dafür, Migranten aus Tunesien kurzfristig in Deutschland aufzunehmen. “Das gehört zur europäischen Solidarität.“ Italien sei mit dem plötzlichen Flüchtlingsstrom aus Nordafrika überfordert. Langfristig müsse aber ähnlich wie in Osteuropa eine Nachbarschaftspolitik entwickelt werden, um Wellen von Migration zu reduzieren. In einer Notsituation müsse aber geholfen werden. “Die Bundesrepublik wird mit 1000 Flüchtlingen schlicht und einfach fertig.“

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare