Harte Kritik an Panzerlieferung für Saudi-Arabien

+
Panzer-Lieferung für Saudi-Arabien: Dafür hagelt es jetzt Kritik von der Opposition.

Berlin - Der Grünen-Fraktionschef im Bundestag, Jürgen Trittin, spricht angesichts der möglichen Lieferung schwerer Kampfpanzern an Saudi-Arabien von einem Bruch mit den bisherigen Traditionen deutscher Nahost-Politik.

“In solche Gebiete wird solches Gerät nicht geliefert“, sagte Trittin am Dienstag im ARD-“Morgenmagazin“. Das Land sei gerade erst daran beteiligt gewesen, die Demokratiebewegung in Bahrain “niederzuwalzen“.

Angesichts einer zusätzlich geplanten Waffenlieferung nach Algerien in Milliardenhöhe sieht Trittin eine Grenze überschritten. “Da zeigt sich, dass es keine rote Linie mehr in der Nahost-Politik der Bundesregierung gibt“, sagte er.

Einem “Spiegel“-Bericht zufolge will Deutschland erstmals schwere Kampfpanzer des Typs “Leopard“ nach Saudi-Arabien schicken. Der Bundessicherheitsrat habe den Export gebilligt. Die Bundesregierung schweigt bislang zu angeblichen Panzerlieferungen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare