Trotz Aufschwungs: Kommunen vor Rekorddefizit

+
Heruntergekommen: Der Bahnhof von Menden im Sauerland. Trotz Aufschwungs stehen die Kommunen vor einem Rekorddefizit.

Berlin - Die Städte und Gemeinden steuern nach eigenen Angaben trotz Konjunktur-Booms auf eine Rekordverschuldung zu.

Der Städtetag erwartet für dieses Jahr eine Verdopplung des kommunalen Defizits auf fast 15 Milliarden Euro.

Der Aufschwung bringe keine Stabilisierung der Kommunal-Haushalte, erklärte der kommunale Spitzenverband am Mittwoch in Berlin bei der Vorlage des Gemeindefinanzberichts. “Die deutschen Städte sehen bei den Kommunalfinanzen kein Licht am Ende des Tunnels und erwarten in diesem Jahr das höchste Defizit der Nachkriegsgeschichte.“

2009 habe die Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben 7,2 Milliarden Euro betragen. Diese alarmierende Entwicklung setze sich 2010 mit einem bisher prognostizierten Minus von fast 15 Milliarden Euro dramatisch fort. Städtetags-Präsident Stephan Articus betonte, dass das Defizit in beiden Jahren nur zur Hälfte durch sinkende Steuereinnahmen verursacht werde. Die Ausgaben etwa für soziale Leistungen seien um 3,7 Milliarden Euro gestiegen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare