Wahlen in Russland

Tschechien erkennt Duma-Wahl auf Krim nicht an

+
Putins Partei Geeintes Russland gewann die Wahlen mit überwältigender Mehrheit.

Prag - Bei der Wahl der russischen Duma stimmten auch die Bewohner der annektierten Krim mit ab. Jetzt hat Tschechien verkündet die Wahl auf der Halbinsel nicht anzuerkennen. 

Tschechien erkennt die russischen Parlamentswahlen auf der annektierten Krim nicht an. Der Urnengang auf der Schwarzmeerhalbinsel am Sonntag sei gesetzeswidrig und von Moskau inszeniert gewesen, teilte das Außenministerium in Prag am Montag mit. 

„Dort „gewählte“ Mitglieder der Staatsduma werden von uns nicht als Abgeordnete des russischen Parlaments betrachtet“, hieß es. Russland habe die Krim 2014 unter Missachtung internationalen Rechts von der Ukraine abgetrennt. Die Kreml-Partei Geeintes Russland hatte die Parlamentswahl erwartungsgemäß landesweit gewonnen und stellt in der neuen Duma mehr als drei Viertel aller Abgeordneten.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare