Umfrage: Grüne büßen Stimmen ein

+
Die Grünen um Parteichefin Claudia Roth müssen in der Sympathie der Wähler leichte Einbußen hinnehmen.

Hamburg - Die Grünen müssen in der Sympathie der Wähler leichte Einbußen hinnehmen. In der wöchentlichen Forsa-Umfrage für “Stern“ und RTL verlieren sie zum dritten Mal in Folge.

Die Grünen büßen einen Punkt ein und sinken auf 24 Prozent. Es ist ihr schlechtester Wert seit Anfang April. Dennoch liegen sie noch leicht vor der SPD, die bei 23 Prozent stagniert. Auch der Wert für die Union bleibt stabil, sie verharrt bei 32 Prozent. Die FDP kann sich im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf fünf Prozent verbessern. Die Linke hält sich bei neun Prozent. Für “sonstige Parteien“ würden sich sieben Prozent der Wähler entscheiden. Für den Wahltrend befragte Forsa vom 20. bis 24. Juni 2.506 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare