Umfrage: Piratenpartei verliert an Wählergunst

Berlin - Knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl verliert die Piratenpartei nach einer Umfrage deutlich in der Wählergunst. Im aktuellen Sonntagstrend kommen die Polit-Newcomer nur noch auf fünf Prozent.

Ende April 2012 lag die Partei bundesweit noch bei zwölf Prozent. Auch die FDP fällt zurück - im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt auf vier Prozent. Damit würden die Liberalen den Einzug ins Parlament verpassen. Auch die Grünen verlieren einen Punkt und kommen auf elf Prozent. Die Linkspartei verharrt bei acht Prozent. Die SPD gewinnt gleich zwei Prozentpunkte hinzu - auf jetzt 30 Prozent. Die Union legt um einen Punkt zu und bleibt mit 38 Prozent stärkste politische Kraft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare