Umfrage: SPD jagt die Union

Köln - Der Aufwärtstrend der SPD geht auch nach den erfolgreichen Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen weiter.

Die Sozialdemokraten legten im ARD-Deutschlandtrend im Vergleich zum Mai zwei Prozentpunkte zu. Mit nun 30 Prozent schloss die Partei damit weiter zur Union auf, die bei 34 Prozent verharrt.

Die FDP gewannen einen Prozentpunkt hinzu und würde mit aktuell fünf Prozent wieder den Sprung ins Parlament schaffen. Die Linke verlor trotz neuem Führungsduo einen Prozentpunkt und kommt ebenfalls auf fünf Prozent. Auch die Grünen verbuchen leichte Verluste, sind aber mit 13 Prozent nach wie vor drittstärkste Partei. Für die Piraten scheint der Höhenflug derweil erst einmal ein Ende zu haben. Sie verloren zwei Prozent und liegen nun bei neun Prozent.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare